Donnerstag, 1. April 2010

Earth Hour 2010



Der Earth Hour Day 2010, am 27. März 2010, war ein großes Event, das viele Rekorde aufgestellt hat:
4.300 Städte
126 Länder

Berühmte Gebäude wurden verdunkelt:
Die Golden Gate Bridge, die Tower Bridge, das Empire State Building, die Niagara Fälle, der Eiffelturm, die Akropolis, die Pyramiden, Dome, Münster, Brandenburger Tor, der Kölner Dom, die Müncher Frauenkirche, das Heidelberger Schloss, die Dresdner Semperoper und viele öffentlichen Gebäude mehr haben einfach mal für 60 Minuten das Licht aus gemacht, um zu zeigen, dass sie etwas für den Klimaschutz tun wollen und dieses Thema ernst und wichtig nehmen. Damit sagen sie:

»Hallo, Politiker und Wirtschaftsbosse!
Hier sind Millionen von Menschen, die begriffen haben, dass es so nicht weiter geht, dass Eure Klima-Konferenz in Kopenhagen nicht die nötigen Ergebnisse gebracht hat, dass WIR bereit sind wesentlich mehr zu tun, als Ihr uns zutraut.
Nutzt den Rückhalt, den wir Euch bieten und ergreift endlich wirksame Klimaschutzmaßnahmen. Denkt daran, dass wir Euch wählen und entscheiden, was wir konsumieren … und was nicht.«

Solche Aktionen müsste es viel öfters geben! Vielen Dank an alle Beteiligten!

Bilder dazu gibt es auf der WWF-Seite. Es können noch bis zum 11. April 2010 Bilder hochgeladen werden und bewertet werden. Es gibt ein Blue Earth Handy zu gewinnen!

Übrigens, bei mir war es auch dunkel, an diesem Abend.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen